Mittwoch, 17. April 2013

HEUTE IN DER POST ::: CHAOSKARTEN






























Chaos ist Trumpf!

Die Chaoskarten bestehen aus 51 Aufgabenkarten und folgen einer sehr ehrenhaften
Intention. Sie wollen integrieren und verbinden, Brücken schlagen und versöhnen.
Ein paar schwarze Schafe unter den Aufgaben, deren Erfüllung beinhaltet andere Spieler
zu beleidigen, mögen dieses Anliegen zwar unglaubwürdig erscheinen lassen, aber trotzdem:
Dieses Spiel ist etwas absolut Gutes.

Das Rezept für eine gute Feier ist das Unvorhergesehene, das kleine Chaos. Im Laufe des
Abends werden viele seltsame Dinge geschehen, fremde Menschen werden sich in den Armen
liegen, es wird gesungen und getanzt werden, einige werden irritiert den Kopf schütteln,
andere jauchzen und frohlocken.

Zur Begrüßung bekommt jeder Gast eine Aufgabenkarte. Das Spiel wird auf freiwilliger Basis
gespielt und funktioniert komplett ohne Regeln, Punktesystem, Spielleiter und sonstigem Quatsch,
der den Partyfluss stören und Spielmuffel vergraulen könnte. Die Erfahrung hat aber gezeigt,
dass auch Unmotivierte vor und auch nach ein paar Gläschen und der Beobachtung der um
sie herum eintretenden Absurditäten ins Spielgeschehen eintauchen.

So. Und das Chaostkartenspiel gibt es natürlich dank erfolgreicher Kuppelei
einer Kundin im TSCHAU TSCHÜSSI!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen