Dienstag, 2. Juli 2013

HEUTE IN DER POST ::: REPRODUKT






























Neues im Reprodukt-Comicregal im Kaufhaus zum goldenen Hasen:

Mein Ärger mit den Frauen von Robert Crumb
Nach Nausea legt Reprodukt mit Mein Ärger mit den Frauen den zweiten Band 
einer Buchreihe mit Geschichten der Underground-Ikone Robert Crumb vor. 
Die hierin gesammelten Episoden tragen noch stärkere autobiografische Züge als die 
Literaturadaptionen in Nausea, beschreibt Robert Crumbs Mein Ärger mit den Frauen 
doch sein ureigenstes Thema.
Ob es nun die ersten pubertären Annäherungsversuche unter der Schulbank sind, 
seine vom LSD geprägte Sicht auf die Freizügigkeiten des Summer of Love oder 
aber die Plagen der Midlife-Crisis: Robert Crumbs Schwäche für dralle Frauenhintern 
und stramme Waden bleibt seit nunmehr einem halben Jahrhundert die wichtigste Inspirationsquelle 
seiner polarisierenden Comics. Übersetzt wurde das Ganze von Harry Rowohlt.
 


































Die Amateure von Brecht Evens
Der Künstler Pieterjan ist zu einer Biennale auf dem Land eingeladen. Als er sich dort 
inmitten einer Gruppe illustrer Hobbykünstler wiederfindet, beschließt er, das Kommando 
zu übernehmen. Denn Pieterjan hat eine Vision: Zur medienwirksamen Eröffnungsfeier soll 
ein riesiger Gartenzwerg – als Symbol flämischer Identität – errichtet werden. 
Das Projekt nimmt schließlich babylonische Ausmaße an, und auch die unterschiedlichen 
Ambitionen und Bedürfnisse der Künstler prallen aufeinander.
In malerisch-bunten, expressionistisch ausufernden Szenerien fängt Brecht Evens die 
Gefühle und Verhaltensweisen seiner Künstlercharaktere ein: Geltungsdrang und Individualismus, 
Ängste und Zweifel. Die Amateure ist ein feinsinniges Kaleidoskop moderner Befindlichkeiten, 
und dabei selbst ein kleines Kunstwerk.

 


































Auch neu im TSCHAU TSCHÜSSI:
- Riekes Notizen von Barbara Yelin
- Kafka von David Zane Mairowitz, Robert Crumb
- Die große Odaliske von Bastien Vivès, Ruppert & Mulot
- Wieder unterwegs von Baru

Und wieder da:
- eigentlich alles von Didi & Stulle  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen