Mittwoch, 28. August 2013

ARBEITSPLATZ ::: KOO



















It's working wednesday, baby und es gibt wieder was zu tun!
Heute zeigt uns Maggie ihren Arbeitsplatz, an dem sie für ihr Label Koo tätig ist.

Was steckt hinter Koo?
- Hinter Koo steckt die Lust, mich auszutoben, mit Farben zu spielen und einfach zu machen, 

worauf ich Lust habe. Also steckt in den Formen der Kettenanhänger viel Augenblicksgefühl 
und Intuition, weil ich aus dem Bauch heraus gestalte. Und hinter Koo steckt die Überraschung für mich, 
wie gerne ich Schmuck gestalte. Das hätte ich vor einem Jahr nicht gedacht.  

Wie lange gibt es Dein Label schon und wie ist es enstanden?
- Die ersten drei Entwürfe waren Weihnachtsgeschenke für meine Schwester. Das war letzten Winter. 

Als ich merkte, wie leicht mir die Gestaltung von der Hand ging und wie viel Spaß ich dabei hatte, 
habe ich einfach weiter gemacht. Offiziell gibt es mein kleines Label seit März diesen Jahres.

Gibt es noch ein Leben neben dem Selbermachen oder betreibst Du dies 24/7?
- Ich habe im letzten Monat meinen Bachelor im Industriedesign gemacht, und da ich momentan 

nichts Besseres zu tun habe, arbeite ich an meinem Label und bereite das Weihnachtsgeschäft vor, 
auf das ich mich sehr freue.  

Wohin geht die Reise?
- Wohin die Reise geht, ist noch ungewiss. Ich gebe jedenfalls mein Bestes, mein Koo-Pflänzchen 

wachsen und gedeihen zu lassen.

Mehr Maggie & Koo: KLICK!
Mehr Koo bei TSCHAU TSCHÜSSI: HIER & DA!
Mehr Arbeitsplätze: KLACK!

1 Kommentar:

  1. JUHUUUUU! Es gibt wieder Arbeitsplätze! ;) - Ich freu mich. :)

    AntwortenLöschen