Montag, 29. April 2013

HEUTE IN DER POST ::: BY ELHE






























Janz neu im TSCHAU TSCHÜSSI : Taschen für kleine, aber auch große Dinge,
Shirts und Bubikragen -was braucht man mehr? Selbstentworfen, handgedruckt
und vernäht by elhe.

Freitag, 26. April 2013

Freitag, 19. April 2013

HEUTE IN DER POST ::: THINGS LIKE DIAMONDS































Neues Sachen wie Diamanten. Things like Diamonds sind rokita und irisregenbogen.
Und ein Paket mit handgefertigtem Schmuck und selbst bedruckten Shirts ist gerade
im TSCHAU TSCHÜSSI angekommen. Jetzt aber fix ran da.

Mittwoch, 17. April 2013

HEUTE IN DER POST ::: FRANZISKA JUNGE






























just for you...
Neue Karten für all die Feste.

HEUTE IN DER POST ::: CHAOSKARTEN






























Chaos ist Trumpf!

Die Chaoskarten bestehen aus 51 Aufgabenkarten und folgen einer sehr ehrenhaften
Intention. Sie wollen integrieren und verbinden, Brücken schlagen und versöhnen.
Ein paar schwarze Schafe unter den Aufgaben, deren Erfüllung beinhaltet andere Spieler
zu beleidigen, mögen dieses Anliegen zwar unglaubwürdig erscheinen lassen, aber trotzdem:
Dieses Spiel ist etwas absolut Gutes.

Das Rezept für eine gute Feier ist das Unvorhergesehene, das kleine Chaos. Im Laufe des
Abends werden viele seltsame Dinge geschehen, fremde Menschen werden sich in den Armen
liegen, es wird gesungen und getanzt werden, einige werden irritiert den Kopf schütteln,
andere jauchzen und frohlocken.

Zur Begrüßung bekommt jeder Gast eine Aufgabenkarte. Das Spiel wird auf freiwilliger Basis
gespielt und funktioniert komplett ohne Regeln, Punktesystem, Spielleiter und sonstigem Quatsch,
der den Partyfluss stören und Spielmuffel vergraulen könnte. Die Erfahrung hat aber gezeigt,
dass auch Unmotivierte vor und auch nach ein paar Gläschen und der Beobachtung der um
sie herum eintretenden Absurditäten ins Spielgeschehen eintauchen.

So. Und das Chaostkartenspiel gibt es natürlich dank erfolgreicher Kuppelei
einer Kundin im TSCHAU TSCHÜSSI!

Montag, 15. April 2013

HEUTE IN DER POST ::: HALT'S MAULWURF






























Halt's Maulwurf, der, -s
(lat. talpa silentium vulgaris)
Für all die Weitsichtigen, die noch auf der Suche nach einem kurzsichtigen Freund sind.
Halt's Maulwurf ist ein drolliges Wesen, was nach Stunden liebevoller Handarbeit das
Licht der Welt erblickt. Jeder Maulwurf ist ein Unikat. Die Bäuche sind voll mit Hirsespelzen
und getrockneten Lavendelblüten (biologisch angebaut). Das fühlt sich nicht nur toll an,
sondern duftet auch noch gut!
Einige wohnen jetzt im TSCHAU TSCHÜSSI.

Dienstag, 9. April 2013

HEUTE IN DER POST ::: DIE PHILOSOPHIE DES RADFAHRENS






























Die neueste Neuerscheinung aus dem Hause mairisch gibt es auch
bei uns: 

Die Philiosophie des Radfahrens
"Warum macht Fahrradfahren glücklich – trotz Regen, Gegenwind und steiler Berge? 

Warum geht alles schief, wenn man sich zum ersten Mal auf eine lange Fahrradtour wagt? 
Wie sieht der ideale Radweg aus? Was bedeutet Critical Mass? Warum passieren die 
 kuriosesten Ereignisse der Tour de France immer am Alpe d’Huez? Und sollte das 
schnellste Fahrrad der Welt weiterhin verboten bleiben?

In 'Die Philosophie des Radfahrens' zeigen internationale Autoren aus verschiedenen 

Disziplinen - Philosophieprofessoren, Sportjournalisten, Radprofis - kenntnisreich und 
leicht verständlich, dass Philosophie und Radfahren ein perfektes Tandem bilden können. 
Sie nehmen Helden und Anti-Helden aus der Welt des Radsports ins Auge, schreiben über 
die Ethik von Wettbewerb und Erfolg, finden auf dem Rad Momente der Muße und zeigen, 
wie Radfahren unsere Sicht auf die Welt dauerhaft verändern kann. Und sie geben stichhaltige 
Argumente für das Radfahren in all seinen Ausformungen: Als tägliche Fahrt zur Arbeit, 
als Sport, als Reise, als Lebensart. "

Und ich muss ergänzen: Dieses Buch eignet sich auch für Hobbyradfahrer.

  
Mit Beiträgen von:
Michael W. Austin (Eastern Kentucky University, USA)
Raymond Angelo Belliotti (State University of New York, USA)
Holger Dambeck (SPIEGEL ONLINE, Deutschland)
Andreas de Block und Yannick Joye (Universität Leuven, Belgien)
Bryce T. J. Dyer (Bournemouth University, England)
Tim Elcombe und Jill Tracey (Wilfrid Laurier University, Kanada)
Zack Furness (Columbia College Chicago, USA)
Steven D. Hales (Bloomsburg University, Pennsylvania, USA)
Robert H. Haraldsson (Universität Island)
Peter M. Hopsicker (Pennsylvania State University, USA)
Steen Nepper Larsen (Universität Aarhus, Dänemark)
Maximilian Probst (DIE ZEIT, Deutschland)
Pata Suyemoto (Privatgelehrte und Radtrainerin, USA)
Catherine A. Womack (Bridgewater State College Boston, USA)
Heather L. Reid (Radsportlerin, Morningside College Iowa, USA)
Andreas Zellmer (dpa-Sportjournalist und Tour de France-Experte)

HEUTE IN DER POST ::: A-B






























Da fällt mir aber ein Stein asu dem Jutebeutel. Stone-Collection aus dem
A - B Werk. Die beidseitig bedruckten Taschen sind feine Handarbeiten
aus der Siebdruckwerkstatt. Steinstrukturen bilden die Grundlage für
die Motive, die jeweils in gold, schwarz und bordeaux erhältlich sind
(z. B. im TSCHAU TSCHÜSSI).